Projekt Schulbauernhof 2021/22-2

Immer montags besucht eine Klasse das Gut Karlshöhe....

VSK1 - auf dem Schulbauernhof am 9. Mai 2022

Am 9. Mai 2022 ging es endlich auch für die Schülerinnen und Schüler der VSK1 zusammen mit Frau Nethe-Baer auf den Schulbauernhof. Bei bestem Frühlingswetter hatten alle großen Spaß und so ganz nebenbei wurde viel Neues gelernt über Tiere auf dem Bauernhof und vieles mehr.

Besuch auf dem Schulbauernhof

 

An vier Tagen im Februar haben alle Klassen des Jahrgangs 2 den Schulbauernhof „Gut Karlshöhe“ besucht. Dort gab es einiges zu sehen:

 

Nachdem Frau Lohstöter uns empfangen und in eine schöne alte Scheune geführt hat, durfte dort erst einmal gemütlich auf Strohballen Platz genommen und gefrühstückt werden. Es folgte eine kurze Information über die Tiere, die auf Gut Karlshöhe leben. Wir haben Wissen über Schafe, Ziegen und Hühner ausgetauscht und Bilder betrachtet.

Da aber nicht nur wir, sondern auch die Tiere ihr Frühstück bekommen sollten, musste dieses nun von allen Kindern gemeinsam vorbereitet werden. Für die Schafe und Ziegen wurden Äpfel und Möhren in kleine Stücke geschnitten. Außerdem brauchen die Schafe und Ziegen täglich frisches Heu, das wir in einer Schubkarre in den Stall fahren durften. Als kleine Leckerei bekommen die Schafe auch kleine Stücke hartes Brot. Das durften die Ziegen allerdings nicht fressen – die sind auf Diät. Für die Hühner hatte Frau Lohstöter Salat und gekochte Nudeln mitgebracht. Nun konnte die Fütterung beginnen!

 

Alle Tiere haben sich sichtlich über ihr Frühstück gefreut: Hühner und Hähne konnten wir durch das Gitter des Hühnerstalls füttern. Sie sind ganz verrückt nach Nudeln und hatten großen Appetit! Zu den Schafen und Ziegen durften wir sogar in den Stall hineingehen und die Tiere streicheln und bürsten. Die Regeln, wie man sich den Tieren nähert, damit sie keine Angst bekommen und weg laufen, haben wir vorher ganz genau besprochen. Die Schafe waren aber sehr zutraulich und haben sich kraulen und putzen lassen. Vor dem Stall haben wir zum Schluss alles schön sauber gemacht.

 

Nachdem die Tiere nun versorgt waren, gab es in der Scheune eine zweite Frühstückspause.

Im Anschluss waren manche Klassen zum Austoben noch auf dem Spielplatz. An anderen Tagen hat es allerdings dermaßen geregnet und geschneit, dass wir lieber in die Ausstellung gegangen sind. Dort wurde es noch einmal richtig spannend: In vier verschiedenen Räumen waren die vier Jahreszeiten dargestellt und es gab unendlich viel zu entdecken: So konnten wir z.B. durch einen Maulwurfsgang krabbeln, in luftiger Höhe über einen großen Baumstamm zum Krähennest balancieren, Wind machen oder auf einem Eisbären reiten. Es hat allen großen Spaß gemacht, die Ausstellung mit ihren unzähligen Informationen zu Tieren, Natur und Umwelt zu erkunden.

 

Auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat: Es war ein toller Ausflug zum Gut Karlshöhe!

 

(28.02.2022-Text Kn.)